Sparkasse Düren  

Zurück auf die Schulbank

von Angelina Römer am in SKDN InsideKommentieren

Kaufmännische Schule Düren Ausbildung Sparkasse Düren

Unsere Ausbildung bei der Sparkasse Düren ist sehr vielfältig. Neben unserer Arbeit in den Filialen gehört auch Blockunterricht in der Berufsschule dazu. Den ersten Teil davon haben die anderen Auszubildenden des 1. Lehrjahres und ich nun abgeschlossen.

 

Sechs Wochen lang hieß es also wieder: zurück auf die Schulbank. Täglich besuchten wir die kaufmännische Schule in Düren. Auch hier stand täglich Abwechslung auf dem Programm: Wir lernen neue Klassenkameraden aus den anderen Kreditinstituten kennen, neue Lehrer und natürlich auch ein ganz anderes Lernen als in unseren Filialen. Eben mehr Theorie als Praxis.

 

Daher waren die ersten Tage schon etwas ungewohnt. Doch die Routine kam sehr schnell, sodass die Wochen wie im Flug vergangen sind. Neben Fächern wie Rechnungswesen, Allgemeiner- und Betriebswirtschaftslehre, gab es für uns auch Ausgleich, wie zum Beispiel im Sportunterricht.

Ausbildung Sparkasse Düren

Ein dickes Lob auch an die Lehrer: Sie gaben sich sehr viel Mühe, uns das Lernen so einfach und interessant wie möglich zu gestalten und uns schon jetzt bestmöglich auf alle bevorstehenden Prüfungen vorzubereiten.

 

Bevor im April der 2. Berufsschulblock ansteht, freuen wir uns nun erst einmal wieder auf jede Menge Praxiserfahrung in unseren Filialen.

 

 



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




© 2017 | Der offizielle Blog der Sparkasse Düren