Sparkasse Düren  

Start frei für den 32. Dürener Sparkassen-Stadtlauf

von Cedric Müller am in SKDN für die RegionKommentieren

Mit den ersten Strahlen der Frühlingssonne treten am Sonntag, 26.03.2017, die Dürener wieder an die Startlinie zum 32. Dürener Sparkassen-Stadtlauf.

 

Wo 2010 noch während des Laufes Eis aufgehackt und Kurven abgestreut werden mussten, können sich die Teilnehmer in diesem Jahr auf milderes Wetter freuen. Die Prognosen stehen auf Frühling. Auch sonst stehen alle Ampeln auf Grün.

 

Dies ist vor allem der engagierten Organisation von Udo Biege, Geschäftsführer des ausrichtenden Vereins AS Düren, zu verdanken. Viel Planungsarbeit ging dem Stadtlauf voraus: „Gerade bei einer Veranstaltung, bei der so viele Kinder und Jugendliche unterwegs sind, muss man natürlich an alles denken“, so Udo Biege. Sieben große Schulen aus der Region nehmen mit Laufgruppen teil.
 
Der Bambini-Lauf eröffnet um 12.00 Uhr vor dem Stadtcenter den Tag, um 12.30 Uhr und 12.45 Uhr starten wieder die beiden Laufstaffeln (w/m) des Schüler-Laufs vor dem Bürgerbüro.
 

5000-Meter-Lauf wird gesplittet

Auch die Kritik zum letztjährigen Lauf haben sich die Veranstalter zu Herzen genommen: So wird der 5000 Meter-Lauf gesplittet – Um 13.15 Uhr starten die Läufer mit den Startnummern 401 bis 750, um 13.45 Uhr laufen die Teilnehmer mit den Nummern 751 bis 1100. Damit soll verhindert werden, dass es zu einem Rückstau kommt oder sich die Läufer gegenseitig in die Quere kommen.
 
Mit dem heutigen Stand haben sich 565 Läufer angemeldet. Bis Sonntag können sich noch weitere Interessierte registrieren lassen. Alle Informationen hierzu finden Sie auf der Seite www.duerener-stadtlauf.de
 
Eine Bitte seitens der Veranstalter gibt es auch noch: Nach wie vor werden engagierte Streckenposten gesucht, die an zusätzlichen Punkten die Übersicht und Sicherheit im Blick halten.
 

Viele ehrenamtliche Helfer sorgen für Sicherheit und gute Stimmung beim Dürener Sparkassen-Stadtlauf

 

„Den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Kräfte kann man nicht hoch genug loben. Hier legen sich Dürener ins Zeug, um anderen Dürenern einen tollen Tag zu ermöglichen“, lobte Peter Borsdorff bei der gestrigen Pressekonferenz den Einsatz der freiwilligen Helfer.
 

Laufen für den guten Zweck

Borsdorff selber wird auch wieder am Start sein und mit seiner Sammelbüchse mitlaufen. In diesem Jahr sammelt er für rund 200 Kinder dreier Dürener Grundschulen, denen mit den Geldern ein Tag auf einem Erlebnisbauernhof in Birgel ermöglicht werden soll. „Viele Kinder heutzutage wissen gar nicht mehr, dass eine echte Kuh nicht lila ist. Ein solcher Tag ist für die Kinder etwas ganz besonderes.“
 
Wir wünschen allen Läufern des diesjährigen Sparkassen-Stadtlaufes viel Erfolg und einen tollen Tag.
  

Tags für diesen Artikel:



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




© 2017 | Der offizielle Blog der Sparkasse Düren