Sparkasse Düren  

Sparen ist wichtig. So machen Sie es richtig!

von Oliver Schmitz-Kramer am in SKDN informiertKommentieren

So sparen Sie richtig.

Erinnern Sie sich noch? Wie Sie als Kind mit dem Sparschwein unter dem Arm zur Sparkasse gegangen sind. Wie Sie zum ersten Mal gesehen haben, wie aus Ihren Münzen und Scheinen Guthaben auf dem Sparbuch wurde. Am Weltspartag gab es auch noch ein kleines Geschenk dafür, dass sie ihr Geld aufs Konto brachten.

 

Dadurch haben Sie bereits früh auf freudige Weise gelernt: Sparen ist wichtig!
Auch wenn diese Zeit schon eine Weile her ist – nehmen Sie den aktuellen Weltspartag (30.10.2015)  zum Anlass, sich Gedanken über Ihre Geldanlage zu machen.

 

Zuallererst: Kassensturz
Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben. Dabei kann Ihnen ein Haushaltsbuch helfen.

Kommen Sie gut mit Ihrem Einkommen aus? Steht am Ende des Monats öfter ein Minus? Versuchen Sie dann, den Rotstift anzusetzen. Gleichen Sie Ihr überzogenes Konto aus und tilgen Sie Kredite, bevor Sie Vermögen aufbauen. Damit sparen Sie am effektivsten. Dann können Sie beginnen, ein Vermögen aufzubauen.

 

Kurzfristiges Sparziel: Eiserne Reserve
Sie sollten sich unterschiedliche Sparziele setzen. Denken Sie zunächst kurzfristig: Zwei bis drei Nettomonatsgehälter sollten Sie jederzeit verfügbar anlegen – z.B. auf einem  Tagesgeldkonto. Dies ist Ihre eiserne Reserve. Damit sind Sie für unvorhergesehene Ausgaben gerüstet, wie eine überraschende Autoreparatur oder eine defekte Waschmaschine.

 

Mit Klicksparen zur nächsten Reise
Darauf aufbauend kommen die weitergehenden Sparziele. Ein neuer Fernseher oder die nächste Reise sind eher kurz- bis mittelfristige Ziele auf die Sie hinsparen können. Dabei kann Ihnen unser Klicksparen helfen. Diese Funktion finden Sie in unserer Sparkassen-App und unterstützt Sie dabei, regelmäßig etwas für ein definiertes Sparziel zur Seite zu legen.

 

Kapital für den Bau oder den Kauf einer eigenen Immobilie anzusparen erfordert schon längeres Durchhaltevermögen. Den Aufbau einer privaten Altersvorsorge sollten Sie von langer Hand planen.

 

Die passende Anlageform wählen
Je nachdem, welche Sparziele Sie sich setzen und welchen Zeithorizont Sie dafür anpeilen, können sich andere Sparformen anbieten. Für kurz- und mittelfristige Ziele eignen sich vor allem klassische Anlageformen, bei denen das Guthaben garantiert ist.

 

Größere Gewinne winken bei Aktien und anderen Wertpapieren. Aber hierbei gilt: Mehr mögliche Rendite geht meist mit einem höheren Risiko einher. Es kann zu Kursschwankungen und damit auch zu Verlusten kommen. Diese Anlageformen eignen sich eher für langfristige Ziele. Dann haben Sie Zeit, auf eine Kurserholung zu warten.

 

Wenn Sie eine Immobilie kaufen möchten, wählen Sie vermutlich andere Anlageformen, zum Beispiel einen Bausparvertrag.

 
 

Tags für diesen Artikel: , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Der offizielle Blog der Sparkasse Düren