Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Rezepte für ausgefallene Weihnachtsplätzchen

Es müssen nicht immer Zimtsterne und Spekulatius sein. Wir haben zwei ausgefallene Plätzchen-Rezepte rausgesucht – für mehr Abwechslung auf dem Gabenteller.
 

Cranberry-Haferflocken-Kugeln

Cranberry-Haferflocken-Kugeln
Zutaten:
Für den Teig:
200g kernige Haferflocken
6EL   Butter
6EL   Zucker
200g Cranberries
 
Spritzgebäck:
400g Butter
160g Puderzucker
2x      Vanillezucker
2        Eier
600g Mehl
4EL   Milch
Salz
Zimt
 

Zubereitung:
– Butter zerlassen und Haferflocken darin unter Rühren knusprig anrösten, abkühlen lassen
– Cranberries klein hacken
– Spritzgebäck nach Grundrezept zubereiten, mit Zimt als Gewürz
– Hälfte der Cranberries und 1/3 der Haferflocken unterrühren
– Masse zu kleinen Kugeln (ca. 2cm Durchmesser) formen
– Übrige Cranberries und Haferflocken mischen, Kugeln darin wälzen
– Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 15 Minuten (Umluft) backen

 

Vegane Quinoakipferl
Zutaten:
250g Vollkornmehl
100g Mandeln (fein gemahlen)
50g Quinoa-Sirup
50g Agaven-Dicksaft
200g Margarine
 
Zubereitung:
– Mehl, Haselnüsse, Quinoa-Sirup und Agaven-Dicksaft in Schüssel geben
– Margarine unterheben
– Teig zu einem Ballen formen und kalt stellen
– Kleine Stücke aus dem Teigballen entnehmen, zu kleinen Kugeln formen, dann zwischen den Händen in längliche Form rollen und auf Backblech zu Kipferln formen
– Kipferl bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen
– Auskühlen lassen und anschließend bei Bedarf mit Agaven-Dicksaft bestreichen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.