Sparkasse Düren  

Pflegegrad 1: Für wen gibt es Leistungen?

von Oliver Schmitz-Kramer am in AllgemeinKommentieren

Die Leistungen, die die Pflegekasse übernimmt, richten sich danach, wie pflegebedürftig die Person ist. Wer in seiner Selbstständigkeit nur wenig eingeschränkt ist, bekam bisher keine finanzielle Unterstützung. Das kann sich mit dem neuen Pflegegrad 1 ändern.

 

Seit Januar gibt es statt der Pflegestufen sogenannte Pflegegrade. Wer bereits als pflegebedürftig gilt, wurde automatisch einem Pflegegrad zugeordnet. Neu seit der Pflegereform (Januar 2017) ist der Pflegegrad 1 für Menschen, die zwar körperlich eingeschränkt sind, aber trotzdem noch recht selbstständig leben. Sie können jetzt Leistungen erhalten, damit ihre Selbstständigkeit erhalten bleibt oder sogar verbessert werden kann.

 

Mögliche Leistungen in Pflegegrad 1

  • Bis zu 4.000 Euro für den Umbau der Wohnung: Z.B. das verbreitern der Türen, Umbau des Badezimmers oder dem Einbau einer Rampe. Diese Maßnahmen können den Pflegebedürftigen helfen, selbstständiger zu leben bzw. die Pflege zu Hause zu erleichtern. Leben mehrere Menschen mit Pflegegrad 1 zusammen, gibt es bis zu 16.000 Euro.
  • Zusätzlich kann eine solche Pflege-WG bei ihrer Gründung mit bis zu 10.000 Euro unterstützt werden.
  • In Pflegegrad 1 gibt es außerdem für die Angehörigen oder Freunde Pflegekurse sowie Pflegeberatung.
  • Pflegehilfsmittel werden mit bis zu 40 Euro im Monat bezuschusst. Dazu zählen beispielsweise Mundschutz und Einmalhandschuhe. Mehr Informationen, was zu Pflegehilfsmitteln gehört, gibt es bei der Krankenkasse.
  • 125 Euro Entlastungsbetrag im Monat.

 

Der Entlastungsbetrag

Wer zu Hause gepflegt wird, kann im Monat 125 Euro Entlastungsbetrag bekommen. Diese Summe gilt für alle Pflegegrade und wird zusätzlich gezahlt. Der Entlastungsbetrag ist allerdings zweckgebunden. Beispielsweise kann er genutzt werden, wenn man Hilfe beim Einkaufen benötigt oder wenn Ehrenamtliche kommen, um den Alltag interessanter zu gestalten. Mehr Informationen, welche Leistungen anerkannt werden, gibt es bei der Krankenkasse.

 

Auch mit Pflegegrad 1 kann man sich für die vollstationäre Pflege entscheiden. Dann gibt es die 125 Euro im Monat als Zuschuss zu den Pflegeheimkosten. Mehr Informationen finden Sie hier im Internet.

 

Kostenloses Ebook „Pflegevorsorge“
Es ist wichtig, sich früh mit dem Thema Pflegevorsorge zu beschäftigen, damit Sie und Ihre Angehörigen im Ernstfall sicher versorgt sind.
Das kostenlose Ebook „Pflegevorsorge“ der Sparkasse Düren gibt Ihnen einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen und verschiedenen Möglichkeiten der Pflege.

 

Hier das kostenlose Ebook „Pflegevorsorge“ runterladen:
Pflegevorsorge_Sparkasse_Dueren_ebook

 



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




© 2017 | Der offizielle Blog der Sparkasse Düren