Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Neues Design der Website der Sparkasse Düren

Seit dem 16.06.2016 ist es soweit: Die Website der Sparkasse Düren hat ein neues, noch nutzerfreundlicheres Design.

 

Das ist neu:

  • Sicheres Banking: Das Online-Banking glänzt mit einem benutzerfreundlichen Design und erfüllt die neuesten Sicherheitsstandards.
  • Gleich loslegen: Ihre Zugangsdaten zum Online-Banking bleiben erhalten. Einfach oben in der Kopfzeile anmelden.
  • Schnell am Ziel: Nutzen Sie die intelligente Volltext-Suche, gleich neben dem Anmelde-Button in der Kopfzeile. Damit finden Sie ganz einfach, was Sie suchen.
  • Am besten persönlich: Ihr Berater ist immer nur einen Klick oben rechts entfernt. Nehmen Sie schnell und bequem Kontakt auf.
  • Eine Seite für alles: Der neue Internet-Auftritt passt sich automatisch an den Bildschirm Ihres PCs, Tablets, Notebooks oder Smartphones an.
  • Auf den Punkt: Bei Ihrer Sparkasse lesen Sie Klartext – unsere Inhalte sind übersichtlich und verständlich.
  • Auf einen Blick: Im neuen Internet-Auftritt entfällt das Blättern, stattdessen können Sie bequem runter-scrollen, um alle Inhalte einzusehen.
  • Mehr Service: Nutzen Sie die praktischen Formulare oder interaktiven Rechner für den bequemen Online-Produktabschluss.

Machen Sie sich gleich ein erstes Bild von den neuen Seiten Ihrer Sparkasse: www.sparkasse-dueren.de.

 

zur Mediathek

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Kommentare


Holger schreibt am 16.11.2016 um 10:25 Uhr:

Ich bedauere die Mitarbeiter dieses Blogs, die ihren Kopf für diesen Mist herhalten müssen. Das neue Design ist leider wirklich ein Paradebeispiel um einem Fremdsprachler die Bedeutung des Wortes "Verschlimmbesserung" zu erklären. Für Funktionen, die vorher da waren und einfach funktionierten, muss man jetzt erstmal "sehen, was sich technisch umsetzen läßt" (Antwort auf den Beitrag von Hölscher, weiter oben). - Auch die Optik allgemein, vor allem die Startseite, mit ihren pausenlosen und aufdringlichen Geblinke und Werbeanimationen erinnert eher an die Webauftritte irgendwelcher obskuren Gewinnspiel- oder Erotikseiten aber ganz sicher nicht an den einer seriösen Bank! - Aber leider: Ändern wird sich nichts. Es ist sehr viel Geld ausgegeben worden und niemand will daran Schuld sein, das es in den Sand gesetzt wurde, also muss (!) die Seite den Kunden einfach gefallen. Was diese wirklich wollen, nämlich das alte Design zurück, ist deshalb den Verantwortlichen herzlich egal.


Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 17.11.2016 um 09:53 Uhr:

Guten Tag,
danke für Ihr Feedback. Schade, dass Ihnen die Änderungen nicht zusagen.
Welche Funktionen lassen sich aktuell nicht mehr so leicht auffinden?


Frank Druhm schreibt am 27.10.2016 um 12:56 Uhr:

Nutzung auf dem PC:/Browser Firefox 49.0.2
Bis heute habe ich mich dieser völlig von alberner Werbung überfrachteten Seite nicht anfreunden können. Der Bildhintergrund erinnert an die Werbung, die die Leute im Privatfersehen ertragen müssen. Das zeigt alles wenig Seriosität! Klarheit und Übersichtlichkeit einer Website sehen anders aus! Es sieht aus als hätte ein Landei modern werden wollen!
- Wenn immer wieder von "bequem und schnell" die Rede ist, ist das nicht so. Z.B. wechselt bei einer Mausbewegung ungewollt kurzfristig die Anzeige. Es ist nicht erkennbar, wo das Feld beginnt oder endet, das berührt wird.
- Warum verschwinden auf der Eingangsseite beim Eintrag von Zugangskennung und Passwort nicht die Punkte und Pfeile der Leerfelder. Ein verwurstetes Übereinanderschreiben der kleinen scharzen Schrift auf dem riesigen roten Bild gemischt mit der Leeranzeige hat wenig mit Nutzerfreundlichkeit zu tun.
- Warum muss sich mit dem Anpassen der Schriftgröße im Browser die Größe des TAN-Generatorfeldes ändern. Das sollte unabhängig möglich sein. Stellt man nämlich das Feld auf die Empfangsgröße des TAN-Generators auf einem Laptop ein, sehe ich von der Transaktion nur noch Ausschnitte. Und ich möchte bei einer Überweisung alle(!) Felder der Überweisung vom Anfang bis hin zum TAN-Eintragsfeld sehen, ohne scrollen zu müssen. Nur dann habe ich automatisch meine Fehleinträge im Auge.

Es tut mir leid, Ihnen das sagen zu müssen. Ich schließe mich im Übrigen den Kritiken, die ich hier lese, völlig an. Der Webauftritt ist m.E. misslungen.


Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 07.11.2016 um 14:26 Uhr:

Hallo Herr Druhm,
danke für Ihr Feedback.
Gerne geben wir die Hinweise weiter.


B. Hölscher schreibt am 09.08.2016 um 11:19 Uhr:

Guten Tag,

die neue Menüführung und das Design ist natürlich gewöhnungsbedürftig, wie alles was neu ist.
Dies finde ich nicht so schlimm, obwohl Kunden, die sich damit nicht auseinandersetzen können (oder wollen) hier höchstwahrscheinlich Probleme haben werden.

Hier wäre evtl. ein kostenfreies "Schulungs- und Informationsangebot" in den Filialen vor Ort (NICHT zentral) für die Anfangszeit sinnvoll.
Hier einen jungen geduldigen Mitarbeiter aus der Filiale einzuweisen, die Fragen der Kunden zu beantworten dürfte kein Hindernis sein.

Was ich allerdings als sehr schlecht empfinde, ist die Umsatzsuche...

diese existiert praktisch nicht mehr!!

Im alten Design konnte man gezielt nach Umsätzen suchen nach div. Kriterien:

- nur soll
- nur Haben
- Betragshöhe
- Empfänger/Verwendungszweck

hier war eine gezielte Suche nach Zahlungsein-/ausgängen, Beträgen, u.s.w. möglich, was die Verfolgung bestimmter Zahlungsvorgänge wesentlich erleichterte.

Dies fehlt in der jetzigen Suche!

Eine Erweiterung der Suchfunktion ist hier angebracht. Integrieren sie wieder die alte Maske (gern auch durch einen Button -erweiterte Suchfunktion- ) in der Umsatzübersicht.

Mit freundlichen Grüßen,

B. Hölscher


Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 30.08.2016 um 16:05 Uhr:

Hallo Herr Hölscher,
wir nehmen Ihr Feedback gerne auf und sehen, was sich technisch umsetzen lässt.
Auch Ihren guten Hinweis eines „Informationsangebots“ nehmen wir gerne auf.
Freundliche Grüße


Thomas Schmitz schreibt am 30.07.2016 um 12:34 Uhr:

Hallo,
die neue Internetpräsenz ist eine echte Zumutung, wenn man das alte Design gewohnt war. Zum einen ist die Webseite wesentlich unübersichtlicher geworden und nicht so intuitiv zu benutzen wie die Alte. Zum anderen vermisse ich etliche Funktionen, die entweder gänzlich verloren gegangen sind oder in den neuen Strukturen so tief versteckt wurden, dass man sie beim besten Willen nicht finden kann. Als Beispiel möchte ich hier die Umsatzabfrage anführen, welche man sich nach Soll / Haben sortieren lassen konnte. Dies ist im neuen Design nicht mehr möglich. Generell lässt das neue Design bei der Nutzung mit einem Geschäftsgirokonto so einige Wünsche offen, welche vom alten Design bedient werden konnten.
Ein ganz klarer Rückschritt in Sachen Kunden-/ Nutzerfreundlichkeit! Wenn sich an dieser Stelle nicht erheblich etwas ändert, muss man sich wohl oder übel nach einer neuen Bank umsehen. Wirklich schade, da der bisherige Internetauftritt in Punkto Onlinebanking sehr gut war.


Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 02.08.2016 um 14:09 Uhr:

Hallo,
schade, dass Ihnen der neue Auftritt nicht gefällt.
Wir arbeiten stetig an der Verbesserung des Angebots.
Grundsätzlich steht die Suchfunktion im Zentrum des neuen Designs. Über diese sollten Sie die wichtigsten Funktionen ganz bequem finden können.
Bei Fragen helfen wir Ihnen bzw. Ihr/e Berater/in gerne weiter.


Emanuel schreibt am 30.06.2016 um 08:25 Uhr:

Ich finde die neue seite ebenfalls absolut unübersichtlich.


Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 30.06.2016 um 09:21 Uhr:

Hallo,
es stimmt, dass unsere neue Website eine deutlich veränderte Struktur aufweist. Über die Suchfunktion finden Sie alle wichtigen Punkte schnell und bequem.
Alternativ finden Sie über das ausklappbare Menü (links oben) die gewohnte Themen-Struktur.


Bernd Burkhardt schreibt am 29.06.2016 um 18:58 Uhr:

Wenn ich eine Überweisung ausgedruckt habe, kann ich den Butten zurück ausführen.
Woran kann das liegen. Ich verwende Windows 10 Pro.


Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 30.06.2016 um 09:19 Uhr:

Hallo,
nutzen Sie den Edge-Browser? Hier kann es aktuell noch zu Kompatibilitätsproblemen kommen, an denen wir arbeiten.
Bitte nutzen in der Zwischenzeit einen anderen Browser.
Sollte das Problem dennoch weiter bestehen, helfen wir gerne weiter.


Heike Zander schreibt am 29.06.2016 um 08:09 Uhr:

Hallo zusammen
Also mir gefällt die neue Version auch nicht. Ich kann keine online Überweisung mehr tätigen. Und es steht nichts richtig beschrieben wie es geht. Kann jetzt zum Automaten gehen und da die teure Überweisung machen.


Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 29.06.2016 um 10:27 Uhr:

Hallo,
natürlich möchten wir, dass Sie das Online-Banking weiterhin komfortabel nutzen können.
Aus Ihrer Beschreibung lässt sich nicht sofort erkennen, wo genau es hakt.
Wenden Sie sich gerne an unser DialogCenter (info@sparkasse-dueren.de oder Tel: 02421-1270) oder Ihren Berater in Ihrer Filiale.
Evtl. hilft Ihnen auch unser Erklär-Video bereits weiter?
https://www.sparkasse-dueren.de/de/home/service/if6-einstieg.html?n=true


goebbels schreibt am 16.06.2016 um 17:36 Uhr:

Hallo
wer hat sich denn das wieder ausgedacht ?
völlig verwirrende menüführung
keine ausdrucke in vernünftiger grösse möglich
farblich unterlegt in grün??????
kann kein mensch lesen
wenn das so weitergeht und nicht vernünftig abgeändert wird
werden wir uns nach einer anderen bank umsehen müssen
danke und guten tag


Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 17.06.2016 um 09:40 Uhr:

Hallo,
schade, dass Ihnen unser neues Design nicht auf Anhieb zusagt.
Bei Fragen helfen Ihnen unsere Kollegen in Ihrer Filiale oder das Team des DialogCenters (Tel: 02421 1270) gern weiter.
Ihre Rückmeldung nehmen wir gerne auf. Was genau ist grün unterlegt? Ausdrucke aus dem Online-Banking-Bereich?

Antwort von Tommy am 18.06.2016 um 18:37 Uhr:

Ich habe ja nichts gegen Veränderungen. ABER DAS IST MIST. Die alte Seite war wesentlich besser gestaltet und übersichtlich. WER hat sich DEN Mist ausgedacht????
Grüne Schriftfarbe NICHT zu entziffern. Sorry, aber für DAS Geld was ihr euren Kunden abknöpft, darf man wesentlich mehr erwarten.
Bin total Enttäuscht 🙁
Bitte die alte Seite wieder her!!!!

Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 20.06.2016 um 10:37 Uhr:

Guten Tag,
schade, dass Ihnen das neue Design nicht zusagt. Den Hinweis mit der schwer lesbaren Schrift geben wir weiter.


Antwort von Vanitas am 18.06.2016 um 03:58 Uhr:

„DialogCenter“ ?
Wer hat den Soziologiestudenten ins Designteam gelassen?
Seufz.
*Noch* wird ihre Bank von ‚echten‘ Menschen benutzt.
Nicht Hirnmatsch kleinkindgleichen Menschen über die seit einiger Zeit auf Universitäten theoretisiert wird.
Menschen die noch keine „Dialoge“ oder „Konversationen“ benötigen um ihre „Probleme“ zu „besprechen“.
Bei so einem „sozialpedagogischem“ Hippie Neusprech streuben sich mir die Haare.
Nicht alles was super duper modern ist ist automatisch gut.
Vielleicht in einem Jahrzehnt wenn die Hirne noch etwas mehr zermartert und lobotomisiert sind und wir alle daumennuckelnd guten Zuspruch durch unsere Ersatzeltern in der Sparkasse benötigen.
Ersatzeltern mit denen wir dann Dialoge und Konversationen haben.
Das liegt aber noch in der Zukunft, hoffe ich.
Kunden- oder Servicehotline tut es doch auch, und dann ist auch gleich klar was gemeint ist.
Aber zum Interface.
Das „Hamburger-Menü-Icon“ ist eine Plage und selbst Mobilbenutzer (zu denen Ich nicht gehöre, was die ganze Sache noch nerviger macht) finden das Konzept eher schlecht als recht.
Von daher finde ich es seltsam dass es in ein „neues Design“ integriert wurde.
Die Kritik generell bezieht sich auf die erhöhten Interaktionskosten (man muss immer extra auf das Mistding klicken um das Menü zu sehen) und es ist in der Regel kontraintuitiv.
Es wird oft übersehen und verwirrt die Benutzer mehr als es ihnen Komfort bietet.
Kurzum: Schrecklich.

Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 20.06.2016 um 10:57 Uhr:

Hallo,
wir bedauern, dass Ihnen das neue Design nicht zusagt. Das Hamburger-Menü wird durchaus kontrovers gesehen.
Aber davon ab: Keine Sorge, wir wollen weder Ersatzeltern sein, noch Sie adoptieren.
Wenn Sie allerdings noch nicht unser hervorragendes und ausgezeichnetes Leistungsangebot in Anspruch nehmen konnten, Ihre finanzielle Planung im persönlichen Austausch mit einem unserer kompetenten Berater (also im Dialog) zu besprechen, können wir gerne einen Termin für ein Finanzkonzept-Gespräch vereinbaren.

Antwort von Vanitas am 25.06.2016 um 09:11 Uhr:

Keine Adoption oder Ersatzeltern?
Dann wird man nicht einmal auf den Knien geschaukelt während man seinen „Dialog“ mit Dialog Center Dialogisten führt?
Dialog Center.
Dialog Center.
Dialog Center.
Möchten sie einen Dialog mit unserem Dialog Center führen?
Einen schönen Dialog mit dem Dialog Center? Während sie den Newsletter „Gutes Gefühl“ abonnieren? Ein gutes Gefühl hervorgerufen durch den Dialog mit dem Dialog Center?
Dem Center mit dem man Dialoge führt? Ein zentriertes Zentrum des Dialogs?
Gutes Dialoggefühl im Dialog Center? Dialog Center. Dialog Center.
Ein Center für den Dialog mit den Dialog Center Dialogspezialisten?
Nein. Ich möchte keinen Dialog mit dem Dialog Center führen. Kundendienst?
Ja, das wäre vielleicht etwas. Das klingt so als würde man als Kunde bedient werden.
„Dialog“ selbst hat keine Bedeutung.
Hans: „Prima Wetterchen heute.“ Fritz: „Ja.“ ist ein Dialog.
Kann ich so etwas vom Dialog Center erwarten? Vielleicht eine Shakespeare Vorlesung? Shakespeare hat Dialoge geschrieben. Hat das Dialog Center diese Dialoge? Oder Andere? Kann ich mit dem Dialog Center über jeden Mist einen Dialog führen? Kann ich mit dem Dialog Center einen Dialog über Krustentiere führen? Oder hat das Dialog Center eine spezielle Aufgabe? Eine spezielle Bedeutung? Natürlich nicht. Sonst hätte es einen Namen der die Funktion wiederspiegelt.
Ein anderer Name als „Dialog Center“.
Dialog Center.