Sparkasse Düren  

Kunstausstellung „Gefühle“: Karl-Heinz Mader stellt Werke im BeratungsCenter Jülich aus

von Cedric Müller am in SKDN für die RegionKommentieren

„Wenn mich jemand fragt, ob ich wüsste, was Kunst ist und ich wüsste es, ich würde ich es ihm nicht sagen.“

Dieser berühmte Satz von Pablo Picasso ist dem Jülicher Künstler Karl-Heinz Mader oft in den Sinn gekommen, nachdem er ein neues Bild fertig gestellt hat. Für ihn ist Kunst etwas, das sich nicht in konkrete Formen oder Konzepte drängen und ebenso wenig beschreiben lässt. Vielmehr entstehen die meisten seiner Bilder aus einem Gefühl heraus, aus Anregungen aus dem alltäglichen Leben, aus dem Unterbewusstsein, oder auch aus Träumen heraus. Auf der Leinwand nehmen diese Gefühle dann nach und nach ihre Gestalt an.

 

Karl-Heinz Mader ist hauptberuflich Logopäde und Ergotherapeut und leitet Praxen in Jülich und Linnich. Vor 14 Jahren begann der mehrfache Familienvater zu malen, nachdem er einen Kurs in der Volkshochschule in Jülich besucht hatte. Aus dem Interesse an bildgebender Kunst wurde schnell ein Hobby.

 

Ausgefeilte Techniken für den Arbeitsprozess

Was Karl-Heinz Mader besonders auszeichnet, ist die Art, wie er an seine Werke herangeht. Mit der Zeit entwickelte er eine Vorliebe für die Arbeit mit unterschiedlichen Spachteln, Pinseln und Schwämmen. Auch die Untergründe für die Bilder sind eine Besonderheit: Statt auf Leinwand bannt Karl-Heinz Mader seine Visionen auf spezielle Kassetten, die er dafür vorher selbst herstellt. Um die Farbintensität zu erhöhen, werden die fertigen Bilder – zumeist Acrylgemälde – im Anschluss noch mit einem farblosen Lack oder Firnis umschlossen.

 

Mit diesen ausgefeilten Techniken in der Hinterhand fällt Karl-Heinz Mader der Einstieg dann meist leicht, wenn er eine neue Inspiration für ein Bild bekommt. Für ihn steht das Malen daher auch in erster Linie für Entspannung und das Abtauchen aus dem Arbeitsalltag.

 

Ausstellung „Gefühle“ im BeratungsCenter Jülich

Im BeratungsCenter Jülich der Sparkasse Düren ist seit gestern seine neue Ausstellung zu bewundern. Diese trägt den passenden Titel „Gefühle“ und zeigt auf großformatigen Stellwänden die farbintensiv leuchtenden Visionen von Karl-Heinz Mader. Die Ausstellung kann während der normalen Öffnungszeiten des BeratungsCenters am Schwanenteich besichtigt werden. Die Ausstellung läuft bis zum 30.06.2017.

 

Tags für diesen Artikel: , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Der offizielle Blog der Sparkasse Düren