Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Abi-Gewinnspiel: Gutes tun. Besser feiern.

von Oliver Schmitz-Kramer am 2. Januar 2018

Abi-Gewinnspiel: Gutes tun. Besser feiern.
Abi-Gewinnspiel: Gutes tun. Besser feiern.


Abiturjahrgänge aufgepasst: Gewinnt beim Abi-Gewinnspiel: Gutes tun. Besser feiern. bis zu 1.500€ für eure unvergessliche Abschlussfeier!

 

Die Sparkasse Düren unterstützt vielfältige soziale, kulturelle und ökologische Projekte im Kreis Düren.

Wir möchten alle aktuellen Abiturjahrgänge (bzw. Fachabitur) im Kreis Düren  dazu animieren, sich für die Region einzubringen. Euer Engagement belohnen wir mit Geld für eure Abifeier.

Wie?
Startet ein Projekt, mit dem ihr Gutes für Mensch oder Natur im Kreis Düren tun könnt. Z.B. eine Müllbeseitigungs-Aktion an einem örtlichen Spielplatz, eine Spendensammlung für Bedürftige etc.
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Bei der Umsetzung der Projekte unterstützt euch die Sparkasse Düren mit bis zu 100€.

 

So läuft das Abi-Gewinnspiel: Gutes tun. Besser feiern. ab:

 
– Bewerbt euch bis zum 28.01.2018 mit eurem Projekt-Vorschlag. Schreibt dazu eure Idee als Kommentar unter diesen Post.
Wichtig: Gebt dabei unbedingt den Namen eurer Schule an sowie eine E-Mail-Adresse unter der wir Kontakt zu euch aufnehmen können (E-Mail wird nicht veröffentlicht).
 
– Setzt euer Projekt ab dem 29.01 bis 25.02.2018 in die Tat um.
 
– Ihr ladet einen Bericht über euer Projekt in unser Voting-Tool hoch. Das kann ein kurzer Aufsatz, eine Foto-Story oder auch ein Video sein  – das liegt ganz bei euch.
 
– In der anschließenden Voting-Phase (3.03. – 11.03.2018) könnt ihr, eure Freunde, Familie für die Projekte abstimmen. Die  fünf bestplatzierten Projekte gewinnen:

1. Platz: 1.500 €

2. Platz: 1.000 €

3. Platz: 750 €

4. Platz: 500 €

5. Platz: 250 €

 

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen findet ihr in Kürze hier: Teilnahmebedingungen des Abi-Gewinnspiel: Gutes tun. Besser feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Kommentare


sss sssss
Heinrich-Böll-Gesamtschule Düren schreibt am 18.01.2018 um 13:04 Uhr:

Sehr geehrte Damen und Herren, die Q2-Stufe der Heinrichböll-Gesamtschule in Düren möchte sehr gerne am sozialen Projekt der Sparkasse teilnehmen. Wir als Stufe haben uns überlegt ein soziales Projekt unter dem Namen „Generation-Exchange“ zu starten. Hierfür gehen wir eine Kooperation mit einem Altersheim ein und laden Senioren zur unserer Schule ein oder besuche diese im Altersheim. Wir wollen einen Tag lang den Senioren zeigen was unsere Jugend ausmacht. Wir bringen ihnen das soziale Netzwerk „Snapchat“ näher bei und allgemein was ein Handy oder was Internet überhaupt sind. Hierfür werden verschiedene Stationen aufgebaut. Auch wollen wir den Senioren zeigen wie das Internet unsere Jugend prägt, zB durch Challenges(Bottle-Flip etc.) Ein weiterer Punkt wäre, dass wir den Senioren Jugendwörter nennen und diese sollen deren Bedeutung erraten. Viele weitere Stationen werden für diesen Tag geplant. Aber ich habe Ihnen in dieser Nachricht nur grob mitgeteilt, was unser Ziel ist. Wir möchten zwei Generationen stärker vereinen, indem wir den Senioren zeigen wie unsere Jugend tickt und im Gegensatz dazu sollen die Senioren uns auch etwas von ihrer Jugend erzählen. Was war damals in Mode ? Was haben sie in ihrer Freizeit gemacht? Und viele weitere Fragen. Wenn es uns gelingt wollen wir sogar 2-3 Stationen aufbauen, die uns die Jugend der Senioren zeigen. Unsere Stufe ist sehr zuversichtlich, dass es ein toller Tag wird. Wir haben schon bei einigen Altersheimen angefragt ob so eine Kooperation möglich wäre. Die Rückmeldungen waren sehr positiv! Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich sehr gerne bei mir melden. Meine E-Mail haben Sie. Mein Name ist Diana Komendatova und ich bin die Stufensprecherin unseres Jahrgangs. Meine Stufe und ich freuen uns sehr über eine positive Rückmeldung! Mit freundlichen Grüßen, Diana Komendantova

Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 19.01.2018 um 20:00 Uhr:

Hallo,

klingt nach einem sehr guten Projekt.
Ihr seid offiziell dabei.

Übrigens: Folgt uns gerne auch auf Snapchat: @skdueren

sssss
Dominik Bruske schreibt am 23.01.2018 um 00:12 Uhr:

Sehr geehrte Damen und Herren der Sparkasse Düren, im Rahmen ihres Projektes ''Abi-Gewinnspiel: Gutes tun. Besser feiern.'' möchte sich die Q2 des Gymnasiums der Gemeinde Kreuzau für dieses mit dem nachfolgenden Projekt-Vorschlag bewerben. Bei der Überlegung, wie wir uns effizient für die Region einbringen können, hat sich bei unserer Stufe schnell das Interesse für das soziale und ökologische Engagement entwickelt. In Kooperation mit den Grundschulen Winden und/oder Kreuzau werden wir aktiv an die Problematik der Abfallentsorgung herangehen, welche sich insbesondere aufgrund der großen Mengen des Abfalls zu einem der größten Umweltprobleme des 21. Jahrhunderts entwickelt hat. Im Laufe der Projektzeit werden wir das Thema durch verschiedene Herangehensweisen im Rahmen von drei Teilprojekten bearbeiten. Zunächst möchten wir zur langfristigen Präsenz und Behandlung der Thematik beitragen, indem Schüler unserer Stufe die Grundschüler über die Abfallbeseitigung und -Verwertung in einem interessanten und altersgerechten Vortrag aufklären und sie angemessen an das Problem heranführen werden. Des Weiteren haben wir vor, in einer unterhaltsamen und kreativen praktischen Arbeit mit den Grundschülern Müllbehälter selber zu gestalten, um ihnen zu zeigen, dass Umweltschutz keine mühsame und lästige Arbeit sein muss. Abschließend werden wir selbst zur regionalen Säuberung beitragen und an einen weiteren Lösungsansatz herangehen, indem wir in der Umgebung des Gymnasiums an durch Menschen verschmutzten Orten Müll aufsammeln und ihn ordnungsgemäß entsorgen. Somit erhoffen wir uns, durch ein innovatives, informatives und aktives Befassen mit der Problematik in Form von Teamwork, zusätzlich zum Vergnügen und der intensiveren Beschäftigung mit der Abfallentsorgung, einen Lerngewinn sowohl für die Grundschüler als auch für uns selber zu erreichen. Wir sind zuversichtlich, dass sich die konstruktive Zusammenarbeit sehr positiv auswirken wird und wir auf begeisterte Unterstützung treffen werden. Bei Rückfragen können Sie sich gerne an die angegebene E-Mail Adresse wenden. Wir sprechen hiermit für die engagierten Teilnehmer unserer Stufe und bedanken uns recht herzlich für die durch dieses Projekt eröffneten Möglichkeiten. Über eine positive Rückmeldung Ihrerseits würden wir uns sehr freuen! Mit freundlichen Grüßen, Tamara Dohmen und Dominik Bruske (Gymnasium der Gemeinde Kreuzau)

Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 23.01.2018 um 11:45 Uhr:

Hallo,

wir finden die Idee super.
Ihr seid nun offiziell zum Abi-Gewinnspiel angemeldet.
Wir melden uns in Kürze mit weiteren Details bei euch.

sssss
St. Angela Gymnasium schreibt am 26.01.2018 um 11:45 Uhr:

Sehr geehrte Damen und Herren, Der Abiturjahrgang 2018 des St. Angela Gymnasiums in Düren möchte sich hiermit für das Projekt "Gutes tun. Besser feiern" bewerben. Jedes Jahr werden im Kreis Düren einst geliebte Haustiere ausgesetzt oder an das Tierheim abgegeben. Diese Tiere benötigen Zuneigung und jedes Tierheim kann helfende Hände gebrauchen. Aus diesem Grund hat sich unser Jahrgang entschieden im Tierheim Düren aktiv mitzuhelfen und zusätzlich für dieses Geld- und Futterspenden zu sammeln. Bei Rückfragen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung. Wir bedanken uns recht herzlich für diese Chance Gutes zu tun und gleichzeitig die Möglichkeit zu haben unseren Abiball besser finanzieren zu können. Mit freundlichen Grüßen Stefanie Lauscher (stellvertretend für die Q2 des St. Angela Gymnasiums)

Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 27.01.2018 um 16:22 Uhr:

Gute Sache! Ihr seid offiziell dabei.

Wir melden uns kurzfristig bei euch.

sssss
Lea Schwarz schreibt am 26.01.2018 um 15:06 Uhr:

Alaaf zusammen, die Karnevalszeit kommt immer näher. Wir, als Jahrgangsstufe 12 des Burgau Gymnasiums, wollen das feiern! Für uns ist es wichtig, dass jeder die Möglichkeit hat an Karneval zu feiern und Spaß zu haben. Karneval ist ein Fest der Freunde: Ein Fest an dem man sein kann wer oder was man möchte und zeigen kann was in einem steckt. Egal ob Maus, Prinzessin oder Bauarbeiter jeder wird so akzeptiert wie er ist. Und das ist auch wichtig so! Hoffentlich können wir so vielen Kindern wie möglich das Gefühl vermitteln, dass auch sie einzigartig und wunderbar sind. So wollen wir uns gerne mit den Kindern aus dem St. Josef Heim in Düren auf das Fest einstimmen. Mit karnevalistischer Schminke, Musik und Tanz kann da nichts mehr schief gehen. Egal, ob groß oder klein - bei unseren Stationen wird jeder die Vorfreude auf das Fest der Freude spüren. Wir, die Q2 des Burgau Gymnasiums, werden den Kindern verschiedene Aktivitäten anbieten. Darunter fallen zum Beispiel: Karnevalsschminken, Eierlaufen, Reise nach Jerusalem und als Highlight: Karnevalsdekoration basteln und mit dieser das Heim so schön wie möglich gestalten. Für uns ganz wichtig: Kreativität ist das A und O, denn Karneval ist bunt und vielfältig! Die Kinder und Jugendlichen freuen sich mit uns auf einen lustigen, jecken Nachmittag, den sie hoffentlich nie vergessen werden. Wir hoffen sehr, dass wir den Kindern Freude bereiten können! Sehr geehrtes Sparkassenteam, nun freuen wir uns sehr eine positive Rückmeldung von Ihnen zu erhalten und stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen, die Schülergruppe der Q2

Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 27.01.2018 um 16:22 Uhr:

Gute Idee! Ihr seid offiziell dabei.

Ihr hört in den kommenden Tagen von uns.

sssss
Berufskolleg Kaufmännische Schulen des Kreises Düren schreibt am 27.01.2018 um 00:50 Uhr:

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir, die Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Wirtschaftsgymnasium am Berufskolleg Kaufmännische Schulen des Kreises Düren, möchten uns hiermit gerne für das Projekt "Gutes tun. Besser feiern" bewerben. Bei der Überlegung, wie wir etwas Gutes für unsere Region machen können, haben wir uns schnell für ein ökologisches Projekt entschieden. Unser Projekt lautet "Unsere CO-2 neutrale Abiparty"!! Was das ist erklären wir jetzt... Logischerweise verursachen wir durch unsere Abifete ziemlich viel Co-2. Aber was wäre, wenn es möglich wäre diesen Ausstoß für etwas positives zu verwenden? Wir haben uns gedacht, dass wir unseren vermeintlichen Ausstoß berechnen und diesen dann neutralisieren. Wir wollten so vorgehen, dass wir eine Umfrage in unserem Jahrgang durchführen. Alle Befragten geben an wie sie, ihre Familie und Freunde höchstwahrscheinlich zur Abifete (in der Birkesdorfer Festhalle) hin - und zurückfahren. Mit diesen ausgerechneten Werten (wobei uns unsere Biologie Lehrerin unterstützt) pflanzen wir im Gegenzug Bäume an, um der Atmosphäre das Klimagas CO-2 zu entziehen. Somit wollen wir die WG3, der Umwelt etwas gutes tun. Das Anpflanzen führen wir mithilfe der Organisation "Blue Planet" durch. Dort kann man nämlich verschiedene "Blue Planet Certifikate" erwerben, wobei man im Abhängig von der Menge an CO-2 Bäume anpflanzen kann. Den Link dazu finden Sie hier: https://blueplanetcertificate.com/auswahl-baum/ Über eine positive Rückmeldung Ihrerseits würden wir uns sehr freuen! Mit freundlichen Grüßen WG3

Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 27.01.2018 um 16:21 Uhr:

Tolle Sache! Ihr seid offiziell dabei.

Wir melden uns in den kommenden Tagen bei euch.

sssss
Elias Burggraef schreibt am 28.01.2018 um 14:38 Uhr:

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir, der Abiturjahrgang 2018 des Stiftischen Gymnasiums, würden gerne mit einem sozialen und kulturellen Projekt bei ihrem Abi-Gewinnspiel „Gutes tun. Besser feiern.“ teilnehmen. Der Instrumentalpraktische Kurs (kurz IP) unserer Stufe konnte schon im letzten Jahr mit zwei gelungenen Konzertabenden viele Menschen in der Aula unserer Schule begeistern. Diese Begeisterung möchten wir nun noch einmal insbesondere den Kindern im St. Marien-Hospital in Düren zukommen lassen. Wir hoffen darauf, den Kindern unter anderem mit ein paar Live-Musikeinlagen, aber auch mit Spielen und anderen Beschäftigungen eine Freude bereiten zu können und gleichzeitig dank ihrem Gewinnspiel womöglich noch unsere Abikasse aufzubessern. Über eine positive Rückmeldung würden wir uns sehr freuen; für Rückfragen stehen wir natürlich auch gerne bereit. Mit freundlichen Grüßen, die Schüler der Q2 des Stiftischen Gymnasiums

Antwort von Oliver Schmitz-Kramer am 29.01.2018 um 09:39 Uhr:

Klingt nach einem schönen Projekt.
Ihr seid offiziell dabei. Ihr hört in Kürze von uns.